DATEN ZU LEBEN UND WERK

STUDIEN : Kunstgewerbeschule Zürich, Akad. für angewandte Kunst und Akad. der bildenden Künste, Wien und ein Musikstudium an der Akad. für Musik und darstellende Künste, Wien

LEHRBEAUFTRAGTER: von 1990- 2000 an der Akadademie der bildende Künste, Wien ( Meisterklasse Friedensreich Hundertwasser)

LEBT UND ARBEITET: in Wien, in der Schweiz, in Italien und in Frankreich.

BEVORZUGTE TECHNIKEN : Mischtechnik, Oel, Gouache und Zeichnung.

ANDERE ARBEITSGEBIETE : Radierung, Gobelin, Meditationsbilder und Bühnenbild

AUSTELLUNGEN und AUSSTELLUNGS - BETEILIGUNGEN :
Aarau, Hamburg, Kartause / Ittingen, Koblenz, Lübeck, Malaga, München, Salzburg, Solbad Hall, St. Gerold, Vaduz, Wien, Winterthur, Zürich, Stuttgart, Wr. Neustadt,
Linz, Graz, Pistoia, Pesaro, Bern, Innsbruck, Wiesbaden, Brescia, Basel, Düsseldorf, Hannover, Köln, Klagenfurt, Eisenstadt, Teheran, Tokyo, Sao Paulo, Antwerpen,
Bologna, Paris, Wuppertal, Zwickledt, Wetzlar, Schloß Honhardt (D) und Silkeborg Bad (DK) und Schloß Riegersburg (A) Berlin-Spandau (D), Schubertiade Schwarzen-
berg 2006 (A), Schloß Raabs (A), Schloß Primmersdorf (A), Stift Altenburg (A), Freiburg i. Br. (D) Klagenfurt (A), Melk (A) Mödling (A), Wr. Neustadt (A), Garmisch-
Partenkirchen (D)

PREISE: Stipendium der Stadt Winterthur (1955) - Graphik-Preis des Landes Vorarlberg (1968) - Graphik-Preis des Kunstfonds der„Z“ Wien (1970) - Theodor-Körner-Kunstpreis (1998) - Sechsmo-natiger Arbeitsaufenthalt in Kairo (2001) - Arbeitsaufenthalt in Maloja ( 2004) - Arbeitsaufenthalt in der Kartause Ittingen (2004),
Arbeitsaufenthalt in Ronco und Costa (Intragna)(CH), Arbeitsaufent -halt in S. Abbondio (CH)

ANKÄUFE ÖFFENTLICHER SAMMLUNGEN:
Graph. Kabinett Kunsthalle Hamburg Graph. Sammlung E.T.H. Zürich
Graph. Kabinett Kunstmuseum Winterthur Graph. Sammlung Albertina,Wien
Kulturamt der Stadt Wien Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum, Innsbruck
Sammlung Rupertinum Salzburg Kupferstichkabinett Akad. der bild. Künste, Wien
Museum des Kanton Thurgau Postmuseum Vaduz (FL)
Historisches Museum der Stadt Wien Belvedere, Österreichische Galerie, Wien
Uhrenmuseum Wuppertal Sammlung der Akad. für angew. Kunst, Wien
O.Ö. Landesgalerie, Linz Musee du Petit Format, Nismes (B)

BÜHNENBILDER:
1977 Bühnenbild und Masken für IL LUTTO DEL UNIVERSO in der Jesuitenkirche Wien (Musik von Kaiser Leopold I.)
1979 Bühnenbild und Masken für LA VITA NELLA MORTE in der Jesuitenkirche Wien ( Musik von Antonio Draghi)
1984 Bühnenbild zu DAVID in der Jesuitenkirche Wien (Musik Francesco Conti)
Meisterklasse Friedensreich Hundertwasser)

PUBLIKATIONEN (neueren Datums)
Katalog (Vorwort: Alfons Rosenberg), hg. Nö. Dokumentationszentrum für Moderne Kunst, St. Pölten 1985.
Katalog (Texte: Barbara Wild und Otto Betz) zur Retrospektive in der Österr. Galerie im Unteren Belvedere, Wien 1989
Otto Betz: " IN GEHEIMNISVOLLER ORDNUNG "- Urformen und Symbole des Lebens" mit 16 Farbtafeln von Ernst Steiner, Kösel-Verlag, München 1992
Katalog ( IMAGINATIONEN) Geleitwort von Dr. Gerhard Piniel
Franz Richter „ GEHEIMES WIRD SIGNAL „ mit 4 Bildern von Ernst Steiner N.Ö. Literaturedition1996
Franz Richter „LOB DER WELTVERNUNFT“ mit 4 Bildern von Ernst Steiner N.Ö. Pressehaus mit einem Apercu von W. G. Fischer
Ernst Steiner " DAS GEHEIMNIS DER GESTALTWERDUNG " ( Raum - Zeit - Zahl) Ein interdisziplinärer Ansatz sich dem Thema in Bild und Wort zu nähern.
Mit 117 farb. Abbildungen, 37 schemat. Zeichnungen und Beiträgen von Ch. W. Fabjan, - M. Gottschlich, - M. Gronemeyer, - W.Schurian,- R. Taschner - P. Sloterdijk, -
W. Strohmayer,- W. Müller-Thalheim,- H.Kratochvil und D. Pum. ( Verlag: Bibliothek der Provinz, Weitra )
Ernst Steiner " JENSEITS DES TAGES " " Träume eines Malers " mit einem Vorwort von Dieter Funke und einem Nachwort des Autors. Seifert Verlag Wien 2007

KÜNSTLERBRIEFMARKEN:
1989 " LEBENSBAUM" Republik Österreich ( Schönste Österreichische Briefmarke des Jahres )
1994 "DIE VIER ELEMENTE" 4 Briefmarken ( Feuer, Wasser, Erde, Luft ) Fürstentum Liechtenstein

ERNST OSTEINER OOATELIER: OKINZERPLATZ 24/73OA-1210 OWIEN OOOTELEFON: 0043/1/278 37 78 O E-MAIL: Oernststeiner@ernststeiner.at